Kirgistan (Süden)

Einführung

Kir­gistan ist ein extrem viel­fäl­tiges Land in Zen­tral­asien. Nur 10 % der Lan­des­fläche liegen unterhalb von 1000 m. Der größte Teil von Hoch­ge­birgen Tien Schan und Pamir ein­ge­nommen, in dessen Hoch­ebenen sich seit Jahr­hun­derten das tra­di­tio­nelle Noma­dentum gehalten hat. Erleben Sie, wie die kir­gi­si­schen Nomaden mit ihren Herden von Pferden und Schafen auf die Som­mer­weiden oberhalb von 3.000 m durch die Land­schaft ziehen… schlafen Sie in einer Jurte. In den Tälern dagegen findet man Zeugen der legen­dären Sei­den­straße, wie Mina­rette und Mau­soleen.

Auf­grund seiner großen Höhen­un­ter­schiede von 400 bis 7500 m weist das Land fast alle geo­gra­phi­schen Zonen der nörd­lichen Eura­siens wie Halb­wüsten, Tro­cken­steppen, Wie­sen­steppen, nemorale Wälder, kalt gemä­ßigte Wälder, Hoch­ge­birgs­steppen, sub­alpine Wiesen, alpine Wiesen, Schutt- und Ver­wit­te­rungszone und eine Glet­scherzone auf. Deshalb ist das Land auch für Leute, welche sich für Geo­graphie, Geo­logie, Forst­wirt­schaft, Botanik, Zoo­logie, Orni­tho­logie inter­es­sieren besonders inter­essant. All das zeigen wir Ihnen auf unserer Expe­dition! Gleich­zeitig bieten sich in den Hügel­ländern, in Gebirgs­tälern mit sau­beren Bächen und auf ver­glet­scherten Hoch­ebenen unzählige Mög­lichkeit für leichte und anspruchs­volle Wan­de­rungen welche Sie auf der Expe­dition wahr­nehmen können. Diese Reise richtet sich an Behör­den­mit­ar­beiter, Stu­denten, Hob­by­for­scher und Wis­sen­schaftler. Des Wei­teren sind auch Wan­der­freunde und Men­schen, welche sich für „Land & Leute“ inter­es­sieren, also ein all­ge­meines tou­ris­ti­sches Interesse haben will­kommen. Bitte beachten Sie, dass wir mit den Erlösen aus der Expe­dition unsere lau­fende Kosten (Büro­miete, Per­sonal) und vor allem eigene Pro­jekte in den Bereichen Umwelt­bildung für Kinder, Moni­toring gefähr­deter Tier­arten (u. a. Vögel, Rep­tilien, Säuger), Naturschutz- und Begrü­nungs­pro­jekte sowie die wis­sen­schaft­liche For­schung (u. a. Unter­stützung von Master- und Bache­lor­ar­beiten von aus­län­di­schen Stu­denten in Kir­gistan) finanzieren.

THEMEN
Fach- und Interessengebiete

Es werden folgende Interessen- und Fachgebiete abgedeckt:

  • Land & Leute (all­ge­meines tou­ris­ti­sches Interesse)
  • Archäo­logie, Geschichte
  • Eth­no­logie
  • Wan­de­rungen
  • Sozial- und Wirt­schafts­geo­graphie, Geopolitik
  • Bau­wesen & Architektur
  • Phy­sische Geographie
  • Geo­logie
  • Forst­wirt­schaft
  • Botanik
  • Eth­no­bo­tanik, Phar­ma­zeu­tische Botanik
  • Land­wirt­schaft
  • Was­ser­wirt­schaft, Hydrologie
  • Res­sour­cen­nutzung
  • Vete­ri­när­me­dizin & Wildtier-Biologie
  • Orni­tho­logie
  • Zoo­logie

Hightlights

Land & Leute authen­ti­sches Nomadentum
Wandern Glet­scher im Ala-Artscha-NP, Wandern Walnusswälder
Archäo­logie Hügel­gräber der Saken und Ussunen
Eth­no­logie Kultur und Bräuche der Usbeken, Russen, Uiguren, Dun­ganen, Kirgisen
Archi­tektur & Bauwesen aktive Teil­nahme an Lehmbau-Projekt, Bauten der Stalin- und Breshnew-Zeit in Bischkek
Phys. Geo­graphie alle geogr. Zonen der Hoch­ge­birge Mittelasiens
Sozial- und Wirtschaftsgeographie Stadt­geo­graphie Bischkek, größter Container-Markt Mit­tel­asiens „Dordoj“
Res­sour­cen­nutzung Wälder, Was­ser­kraft, Böden
Was­ser­wirt­schaft, Hydrologie Klima-Charakteristika (Steppe, Taiga, Halb­wüste, Hoch­ge­birge), Staudamm Tok­togul, Toktogul-Stausee, Bewäs­se­rungs­an­lagen Fergana-Becken
Botanik alpine Pflanzen
Eth­no­bo­tanik Heiler in Kir­gistan, Nutzung von alpinen Heilpflanzen
Forst Wildobst- und Walnusswälder
Land­wirt­schaft Baum­wolle & Reis, Bewäs­se­rungs­feldbau, post­so­wje­tische Umgestaltung
Vete­ri­när­me­dizin Pferde‑, Jak‑, Schaf- und Rind­zucht, Wildtier-Biologie, Besuch eines Bauernhofes
Orni­tho­logie Ergeb­nisse Vogel­mo­ni­toring des IfÖuL, Brut­re­viere von Ibisschnabel & Mon­go­len­re­gen­pfeifer, Schneegeier
Zoo­logie Schnee­leopard, Marco-Polo-Argali, Her­pe­to­logie, Entomologie

Kurz-Programm (19 Tage)

Teil­nahme für 11, 15 und 20 Tage möglich

1. bis 2. Tag Abflug aus Europa & Ankunft am Morgen in Bischkek. Exkur­sionen und Wan­de­rungen. Über­nachtung: Zeltcamp.
3. Tag Kultur-Highlight: unge­wöhn­liches Burana-Minarett & Bala­sagun und ver­blüf­fendes Dorf „Rot­front“. Fahrt zum Natur­wunder Song-Köl-See: authen­ti­sches Noma­den­leben & Hoch­ge­birge. Über­nachtung: Voll­zahler 3x Jurte, 3x Zeltcamp.
4. bis 5. Tag Landschafts- und Kultur-Highlight: Hoch­ge­birgssee Song Köl
6. Tag Teil­nahme 5. bis 19. Tag (15 Tage): Ankunft in Bischkek.
6. Tag Fahrt über Kazarman. Exkur­sionen nach Fach­ge­bieten Über­nachtung: Zeltcamp.
7. bis 10. Tag Fergana-Becken: Land­wirt­schaft, Pistazien-Lichtwälder, Städte der Sei­den­straße: Osch & Uzgen. Über­nachtung: pri­vates Gasthaus.
10. Tag Teil­nahme 9. bis 19. Tag (11 Tage): Ankunft in Bischkek.
11. Tag Teil­nahme 1. bis 11. Tag (11 Tage): Rückflug der Teilnehmer.
11. bis 13. Tag Wal­nuss­wälder. Exkur­sionen nach Fach­ge­bieten & Wan­de­rungen mit unter­schied­lichen Schwie­rig­keits­graden. Über­nachtung: pri­vates Gasthaus.
14. bis 17. Tag Halb­wüsten bei Tasch Kömür, Steinkohle-Abbau, Naryn-Schlucht, Suusamyr-Hochebene: Exkur­sionen nach Fach­ge­bieten & Wan­de­rungen mit unter­schied­lichen Schwie­rig­keits­graden. Über­nachtung: Zeltcamp.
18. Tag Bischkek: Tour durch die grünste Stadt Mit­tel­asiens: Exkur­sionen nach Fach­ge­bieten in der Umgebung von Bsichkek. Über­nachtung: Zeltcamp.
19. Tag Transfer zum Flug­hafen am Morgen und Rückflug nach Europa.
Ver­län­ge­rungs­mög­lichkeit 20 Tage
19. Tag Natur- und Landschafts-Highlight: Ala-Artscha-Nationalpark: Wan­de­rungen mit unter­schied­lichen Schwie­rig­keits­graden. Über­nachtung: Zeltcamp.
20. Tag Transfer zum Flug­hafen am Morgen und Rückflug nach Europa.

Bitte klicken Sie hier, wenn Sie ein detail­lierte Pro­gramm erhalten möchten

Institut für Ökologie und Landeskunde
gemeinnützige Organisation
Moskowskaja Straße189 A
720010 Bischkek
KIRGISTAN
Interessen- order Fach­gebiet (maximal 2 wählbar) *
Wählen
Zurück­setzen

Konzept

Die Auf­teilung erfolgt in 3 the­ma­tisch unter­schied­liche Teil­gruppen. Hierzu müssen sich die Teil­nehmer bei der Anmeldung auf einen Interessen- oder Fach­gebiet fest­legen. Jeder Teil­gruppe hat im Schnitt 14 bis 17 Teilnehmer.

Eine Aus­nahme bezüglich der Grup­pen­auf­teilung sind die Fach­ge­biete „Zoo­logie, Orni­tho­logie, Wild­tier­bio­logie“ und „Botanik, Land­schafts­öko­logie, Forst­wis­sen­schaft“. Wir haben die Mög­lichkeit, diese Fach­ge­biete bereits ab 8 Teil­nehmern als eigene Teil­gruppe zu organisieren.

Diese Auf­teilung ist logis­tisch möglich, da wir mit 3 Dol­met­schern und 3 bis 5 Wis­sen­schaftlern und 3 gelän­de­fä­higen Bussen bzw. Trucks unterwegs sind. So führt jede Teil­gruppe ihr eigenes Tages­pro­gramm durch. Mit anderen Worten: tagsüber haben alle drei Teil­gruppen von­ein­ander unab­hängige Tages­pro­gramme, jedoch das Früh­stück und Abendbrot wird zusammen eingenommen.

Beispiel für 4 Teilgruppen

Teilgruppe 1 (z. B. 16 Teilnehmer): Land & Leute (allg. tou­ris­ti­sches Interesse), Bau­wesen & Archi­tektur, Geschichte & Archäo­logie & Eth­no­logie, Wirtschafts- und Sozi­al­geo­graphie & Geo­po­litik, Wandern
Teilgruppe 2 (z. B. 15 Teilnehmer): Phys. Geo­graphie, Geo­logie, Land­wirt­schaft, Was­ser­wirt­schaft & Hydro­logie, Vete­ri­när­me­dizin, Land­wirt­schaft, Wandern (fakul­tativ)
Teilgruppe 3 (z. B. 9 Teilnehmer): Land­schafts­öko­logie & Botanik, Eth­no­bo­tanik & Pharm. Botanik, Forst­wis­sen­schaft
Teilgruppe 4 (z. B. 8 Teilnehmer): Zoo­logie, Orni­tho­logie, Wild­tier­bio­logie, Wandern (fakul­tativ)

Leistungen

- Voll­ver­pflegung (3 Mahlzeiten/Tag)
- Transport in drei gelän­de­gän­gigen Trucks
- drei Dol­met­scher über den gesamten Zeitraum
- Begleitung durch 3 bis 5 Wis­sen­schaftler in Abhän­gigkeit der Inter­es­sen­ver­teilung
- Begleitung durch Berg­führer an aus­ge­wählten Orten
- tage­weise Begleitung durch einen Guide bzw. Berg­führer
- Unter­künfte wie auf­ge­führt
- Ein­tritts­gelder für Museen, Natio­nal­parks und Natur­schutz­ge­biete
- Ein­tritts­gelder für Bade­häuser und Saunen

Nicht ein­ge­schlossen:
- Flug­kosten
- Getränke zwi­schen den Mahl­zeiten
- Trink­gelder (z. B. für Fahrer)
- Eigenes Zelt.  Iso­matte und Schlafsack sind erforderlich

Exkursion Kosten

Kirgistan-Süd 31. August bis 18. September 2022

Termine

Dauer

Voll­zahler €

Dok­torand €

Student** €

Ver­län­gerung

31. Aug – 19. Sept

20

1530

 1450*

1165

 1125*

1085

 1045*

31. Aug – 18. Sept

19

1450

 1370*

1100

 1060*

1020

 980*

31. Aug – 10. Sept

11

840

670

620

31. Aug – 14. Sept

15

1140

880

820

04. Sept – 18. Sept

15

1140

880

820

08. Sept – 18. Sept

11

840

670

620

* = Early-Bird-Price bei Anmeldung bis 01. Juni 2022
**= Stu­denten bis zum Alter von 30 Jahren. 30 % der Plätze sind zum Studenten-Tarif vor­ge­sehen. Sollten die 30 % aus­ge­füllt sein, so können Stu­denten auch zum ermä­ßigten Doktoranden-Tarif teilnehmen.

Kirgistan-Süd 21. September bis 09. Oktober 2022

Termine

Dauer

Voll­zahler €

Dok­torand €

Student** €

Ver­län­gerung

21. Sept– 010.Okt

20

1530

 1450*

1165

 1125*

1085

 1045*

21. Sept– 09.Okt

19

1450

 1370*

1100

 1060*

1020

 980*

21. Sept– 01.Okt

11

840

670

620

21. Sept– 05.Okt

15

1140

880

820

25. Sept– 09.Okt

15

1140

880

820

29. Sept– 09.Okt

11

840

670

620

* = Early-Bird-Price bei Anmeldung bis 01. Juli 2022
**= Stu­denten bis zum Alter von 30 Jahren. 30 % der Plätze sind zum Studenten-Tarif vor­ge­sehen. Sollten die 30 % aus­ge­füllt sein, so können Stu­denten auch zum ermä­ßigten Doktoranden-Tarif teilnehmen.

Bitte schreiben Sie uns, wenn sie ein detail­liertes Pro­gramm erhalten wollen.

Institut für Ökologie und Landeskunde
gemeinnützige Organisation
Moskowskaja Straße189 A
720010 Bischkek
KIRGISTAN
Interessen- order Fach­gebiet (maximal 2 wählbar) *
Wählen
Zurück­setzen