Usbekistan

Einführung

Das Angebot umfasst eine Exkursion durch den zen­tralen Teil Usbe­ki­stans. Die Gross­land­schaften welche dabei besucht werden sind die Fluss­oasen des Syr Darja, das Nuratau-Gebirge, die dem Nuratau vor­ge­la­gerten Ebenen mit dem Ajdar-Kul-See und die Kyzyl-Kum-Wüste. Dabei werden einige der schönsten Städte der Welt besucht und ein Teil­stück auf der legen­dären Sei­den­straße zurück­gelegt. Der Verlauf der Route ist nicht starr, sondern wird den Begleit­um­ständen ange­passt. Anpas­sungen erfolgen in Abhän­gigkeit des Inter­es­sen­profils der Rei­se­gruppe, sowie auch evtl. wid­riger Begleit­um­stände (z.B. Wetter und Stra­ßen­ver­hält­nisse).

Daher besteht keine Gewähr, dass alle Exkur­si­ons­punkte ange­laufen werden. Auch die Rei­hen­folge der Exkur­si­ons­punkte kann sich ändern. Bitte beachten Sie, dass im Pro­gramm nicht alle Stopps auf­ge­führt sind! Wir sind bemüht, indi­vi­duelle Wünsche für Stopps zu berück­sich­tigen. Das Expe­di­ti­ons­gepäck wird über den gesamten Verlauf der Reise auf den Dach­trägern der Fahr­zeuge trans­por­tiert. Nur für die Tages­aus­flüge müssen die Teil­nehmer ihren Wan­der­rucksack (4 bis 8 kg) selbst tragen. Die Ver­pflegung wird über unsere Feld­küche sicher­ge­stellt, die uns über den gesamten Verlauf der Reise mit ihrem eigenen Truck begleitet.

Diese Exkursion wird von der gemein­nüt­zigen Orga­ni­sation „Institut für Öko­logie und Lan­des­kunde“ (kurz: IfÖuL) mit Sitz in Bischkek orga­ni­siert. Die Reise richtet sich an Kul­tur­freunde, all­gemein inter­es­sierte Rei­sende, Stu­denten, Behör­den­mit­ar­beiter, Wis­sen­schaftler und Fach­leute der Fach­rich­tungen Bau­wesens & Archi­tektur , Eth­no­logie, Geschichte, Archäo­logie , Sla­wistik, Sprach- und Kul­tur­wis­sen­schaft , Politik- und Wirt­schafts­wis­sen­schaften, Lehramt und Päd­agogik (Sozial- und Wirt­schafts­geo­graphie), Geo­däsie , Kar­to­graphie, Geo­in­for­matik, und Agrar­wis­sen­schaft, Res­sour­cen­nutzung , Umwelt­schutz , Öko­logie Land­schafts­ar­chi­tektur, Forst­wirt­schaft, Hydro­logie, Meteo­ro­logie, Was­ser­wirt­schaft, des. Sekundär und nicht im Pro­gramm und z. T. in Eigen­regie werden fol­gende Fach­ge­biete abge­deckt: Zoo­logie (insb. Orni­tho­logie), Bio­logie, Natur­schutz, Phys. Geo­graphie Fach­liche Vor­kennt­nisse sind nicht erfor­derlich. Da wir auch mit einer „tou­ris­ti­schen Teil­gruppe“ planen, sind Leute welche sich für „Land & Leute“ im All­ge­meinen inter­es­sieren eben­falls herzlich will­kommen. Bitte beachten Sie, dass wir mit den Ein­nahmen aus konkret dieser Reise und allen wei­teren, durch uns orga­ni­sierten Expe­di­tionen, Exkur­sionen und tou­ris­ti­schen Riesen unsere lau­fenden Aus­gaben (u. a. Büro­miete, Per­so­nal­kosten, Buch­haltung), die Durch­führung von For­schungs­ar­beiten in Kyr­gyzstan (u.a. Bache­lor­ar­beiten, Mas­ter­ar­beiten) und unsere Pro­jekte in den Bereichen Umwelt­bildung für Kinder und Jugend­liche, Arten­schutz und Natur­schutz finan­zieren. Wir möchten Sie darauf hin­weisen, dass es sich um eine Pilot-Exkursion handelt. Obwohl die Route im Juni 2021 abge­fahren sind und diese ab Mai 2021 inhaltlich vor­be­reiten, kann es während der Reise zu inhalt­lichen und logis­ti­schen Eng­pässen kommen.

THEMEN
Fach- und Interessengebiete

Es werden folgende Interessen- und Fachgebiete abgedeckt:

  • Land & Leute (all­ge­meines tou­ris­ti­sches Interesse)
  • Archäo­logie, Geschichte
  • Eth­no­logie
  • Wan­de­rungen
  • Bau­wesen & Architektur
  • Geo­graphie
  • Forst­wirt­schaft
  • Land­wirt­schaft
  • Was­ser­wirt­schaft, Hydrologie
  • Res­sour­cen­nutzung
  • Bio­logie
  • Orni­tho­logie
  • Zoo­logie
  • Sla­wistik
  • Sprach- und Kulturwissenschaft
  • Politik- und Wirtschaftswissenschaften
  • Sozial- und Wirt­schafts­geo­graphie, Geopolitik
  • Geo­däsie
  • Kar­to­graphie
  • Geo­in­for­matik
  • Agrar­wis­sen­schaft
  • Umwelt­schutz
  • Meteo­ro­logie

Hightlights

Infor­ma­tionen folgen in Kürze

Kurz-Programm (15 Tage)

1. Tag Abflug in Europa. Der Zeit­un­ter­schied zu Mit­tel­europa +3 h.
Direktflug von Frankfurt (Abflug 11.40 Uhr) nach Taschkent (Ankunft 20.55 Uhr).
Transfer ins **Hotel
2. Tag

Am Abend Abfahrt des Schlaf­wa­gen­zuges nach Chiwa (Alter­native: Inlandsflug nach Urg­entsch – Flugplan noch nicht ver­fügbar) Ü: Schlaf­wagen oder Hotel in Chiwa

3. Tag Ankunft des Zuges um 10.58 Uhr. Stadt­be­sich­tigung Chiwa Ü: **Hotel Chiwa
4. Tag Exkur­sionen im Großraum der Städte Urg­entsch und Chiwa Ü: **Hotel Chiwa
-Stadt­be­sich­tigung Chiwa
-Baum­wollanbau
-Bewäs­se­rungs­systeme
5. Tag Fahrt nach Buchara (ca. 450 km) Ü: **Hotel Buchara
Kyzyl-Kum-Wüste
-Wüs­ten­öko­logie
-Fauna & Flora Wüste
6. Tag Exkursion im Stadt­gebiet von Buchara Ü: **Hotel Buchara
his­to­ri­sches Zentrum von Buchara (UNESCO-Weltkulturerbe)
-Ulugbek-Medrese
-Samaniden-Mausoleum und weitere archi­tek­to­nische Kulturstätten
7. Tag Exkursion im Stadt­gebiet von Buchara Ü: **Hotel Buchara
his­to­ri­sches Zentrum von Buchara (UNESCO-Weltkulturerbe)
- Kalon-Minarett
Nach­mittags: land­wirt­schaft­licher Betrieb
8. Tag Fahrt von Buchara über die Stadt Nuratau ins Nuratau-Gebirge (ca. 300 km)
Ü: pri­vates Gasthaus Nuratau-Gebirge
Nach­mittag: Exkursion zum Aidarkul-See
9. Tag Nuratau-Gebirge Ü: pri­vates Gasthaus
-Wan­derung im Gebirge (ganzer Tag)
-Alter­native: Wan­derung (halber Tag)
10. Tag Nuratau-Gebirge Ü: pri­vates Gasthaus
-Wan­derung im Gebirge (ganzer Tag)
-Alter­native: Exkursion mit Fahrzeug im Umland des Nuratau-Gebirges (Themen werden vor Ort konkretisiert)
11. Tag Fahrt über Dshizzak nach Samarkand (ca. 200 km)
Ü: **Hotel Samarkand
12. bis 13. Tag His­to­ri­sches Zentrum Samarkand (UNESCO-Weltkulturerbe)
Ü: **Hotel Samarkand
14. Tag Vor­mittag: Exkursion im Umland
Nach­mittag: Fahrt von Samarkand nach Taschkent (ca. 320 km).
Ü: **Hotel Taschkent
15. Tag Am Morgen: Transfer zum Airport Taschkent und Flug nach Europa
(Direktflug nach Frankfurt ab 5.45 Uhr)

Bitte klicken Sie hier, wenn Sie ein detail­lierte Pro­gramm erhalten möchten

Institut für Ökologie und Landeskunde
gemeinnützige Organisation
Moskowskaja Straße189 A
720010 Bischkek
KIRGISTAN
Interessen- order Fach­gebiet (maximal 2 wählbar) *
Wählen
Zurück­setzen

Konzept

Die Ein­teilung in Teil­gruppen erfolgt in Abhän­gigkeit der Anzahl der Inter­es­senten des jewei­ligen Fach­ge­bietes, und kann sich von der im Pro­gramm auf­ge­führten Ein­teilung unter­scheiden. Der fach­lichen Schwer­punkte der jewei­ligen Teil­gruppen richten nach der Anzahl der Anmel­dungen für das Fach­gebiet XY. Um auch indi­vi­du­ellen Wün­schen der Teil­nehmer während der Reise ent­ge­gen­zu­kommen, ist nach Absprache mit der Exkur­si­ons­leitung das Wechseln zwi­schen den Teil­gruppen tage­weise möglich, wenn man einen „Wech­sel­partner“ einer andern Teil­gruppe findet. Sollten Plätze im jewei­ligen Fahrzeug noch frei sein, so ist das Wechseln auch ohne eine „Wech­sel­partner“ tage­weise möglich.

Aufteilung in 2 Teilgruppen

Anmel­de­schluss zur Exkursion ist 2 Wochen vor Beginn. Die Mindest-Teilnehmerzahl beträgt 20. Sollten sich zwi­schen 20 bis 25 Teil­nehmer anmelden, so findet die Exkursion in EINER Gruppe statt. Sollten min­destens 26 Teil­nehmer anmelden, erfolgt eine Auf­glie­derung in zwei the­ma­tisch unter­schied­liche Teil­gruppen. Hierzu müssen die Teil­nehmer sich bei der Anmeldung auf einen The­men­be­reich fest­legen (s. Anmel­de­for­mular). Diese Auf­teilung ist logis­tisch möglich, da wir mit 2 Dol­met­schern, 2 Wis­sen­schaftlern und 3 gelän­de­fä­higen Bussen (davon 1 Küchen-Bus) unterwegs sind. So wird jede Teil­gruppe im Verlauf der Exkur­si­ons­route ihr eigenes Tages­pro­gramm durch­führen. Mit anderen Worten: tagsüber sind meist beide Teil­gruppen getrennt unterwegs und führen ein von­ein­ander unab­hän­giges Tages­pro­gramm durch.

Beispiel 1: 27 Teilnehmer

Teilgruppe 1 (z. B. 14 Teilnehmer): Bau­wesen, Archi­tektur, Kultur, Geschichte „Land & Leute“, Wandern (fakul­tativ). Begleitung durch einen His­to­riker (tage­weise), Archäo­logen, Eth­no­logen (alle einige Tage).
Teilgruppe 2 (z. B. 13 Teilnehmer): Geo­graphie, Land­wirt­schaft, Land­schafts­öko­logie Wandern (fakul­tativ). Begleitung tage­weise durch einen Agrar­wis­sen­schaftler, Land­schafts­öko­logen, Bota­niker (geplant 1 Tag), Geographen.

Beispiel 2: Bei 19 bis 25 Teilnehmer

Eine Gruppe (z. B. 19 Teilnehmer): Geschichte, Bau­wesen, Archi­tektur, Archäo­logie, „Land & Leute“, Phys. Geo­graphie,
Land­wirt­schaft, Land­schafts­öko­logie, Wandern (fakul­tativ). Bei den beiden Wan­der­tagen im Nuratau-Gebirge wird die Gruppe in zwei Teil­gruppen (z. B: 10 und 9 Leute) aufgeteilt.

Leistungen

1. Voll­ver­pflegung (3 Mahl­zeiten pro Tag) durch mit­rei­sende Feld­küche
2. Leis­tungen des Küchen­per­sonals
3. Alle Trans­porte in ein oder zwei gelän­de­gän­gigen Trucks. Klein­busse wie z. B. MERCEDES-Sprinter, VW Crafter oder der­gleichen sind für das Gebirge VÖLLIG unge­eignet! Gebro­chene Achsen, gebro­chene Blatt­federn o. Ä. haben dies in den letzten 20 Jahren wie­derholt bestätigt. Die von uns ein­ge­setzten Fahr­zeuge ver­fügen über einen breiten Innenraum, große Bein­freiheit, Gepäck­ablage sowie gute Foto­mög­lichkeit während den Fahrten.
4. Ein oder zwei Dol­met­scher über den gesamten Zeitraum
5. Wenn es flug­tech­nisch nicht klappt mit dem Direktflug von Deutschland nach Urg­entsch: Schlaf­wagen von Taschkent nach Chiwa am Tag 2
6. In Chiwa, Samarkand und Buchara: Begleitung durch einen His­to­riker bzw. Archäo­logen
7. Begleitung durch einen Geo­graphen, wenn sich min­destens 13 Teil­nehmer für das Fach­gebiet „Geo­graphie“, ein­schreiben (vergl. Anmel­de­for­mular), dann Begleitung für den gesamten Zeitraum, bei 7 bis 12 Teil­nehmern: Begleitung für den halben Zeitraum**
8. Begleitung durch einen Agrar­wis­sen­schaftler, wenn sich min­destens 13 Teil­nehmer für das Fach­gebiet „Land­wirt­schaft“ ein­schreiben (vergl. Anmel­de­for­mular), dann Begleitung für den gesamten Zeitraum, bei 7 bis 12 Teil­nehmern: Begleitung für den halben Zeitraum**
9. Begleitung durch einen His­to­riker oder Eth­no­logen oder Archäo­logen. Einer oder mehrere dieser 3 Wis­sen­schaftler begleitet abwech­selnd oder durch­gehend die Teil­gruppe „Kultur“. Die Teil­gruppe „Kultur“ setzt sich aus den Teil­ge­bieten „Politik, Eth­no­logie, Wirt­schaft, Geschichte, Bau­wesen, Archi­tektur“ zusammen. Die Min­dest­grüße der Teil­gruppe „Kultur“ muss 14 Teil­nehmer betragen.
10. Unter­künfte wie auf­ge­führt
11. Alle Ein­tritts­gelder für alle auf­ge­führten Museen, Natio­nal­parks und Natur­schutz­ge­biete
12. Gebühren Grenzübertritt

**= Anzahl der Teil­nehmer für die jeweilige Fach­richtung ergibt sich aus den aus­ge­zählten Anmel­de­for­mu­laren. Bei der Anmeldung muss sich jeder Teil­nehmer für EIN Thema entscheiden.

Nicht ein­ge­schlossen:
1.
Anrei­se­kosten (Flug­preise von Mit­tel­europa etwa 300 bis 450 EUR bei früher Buchung)
2. Getränke zwi­schen den Mahl­zeiten
3. PCR-Test oder Impf-Nachweis (Infos folgen bei Anmeldung)

Exkursion Kosten

Usbekistan-Exkursion 24. Sept bis 08. Okt 2022 Pilotreise

Termine

Dauer

Voll­zahler €

Dok­torand €

Student** €

24. Sept – 08. Okt

15

1650

 1550*

1300

 1250*

1200

 1150*

* = Early-Bird-Price bei Anmeldung bis 01. Juni 2022
**= Stu­denten bis zum Alter von 33 Jahren. 30 % der Plätze sind zum Studenten-Tarif vor­ge­sehen. Sollten die 30 % aus­ge­füllt sein, so können Stu­denten auch zum ermä­ßigten Doktoranden-Tarif teilnehmen.

Usbekistan-Exkursion 01. März bis 15. März 2023 Pilotreise

Termine

Dauer

Voll­zahler €

Dok­torand €

Student** €

01. März – 15.März

20

1650

 1550*

1350

 1300*

1200

 1150*

* = Early-Bird-Price bei Anmeldung bis 01. Dezember 2022
**= Stu­denten bis zum Alter von 33 Jahren. 30 % der Plätze sind zum Studenten-Tarif vor­ge­sehen. Sollten die 30 % aus­ge­füllt sein, so können Stu­denten auch zum ermä­ßigten Doktoranden-Tarif teilnehmen.

Bitte schreiben Sie uns, wenn sie ein detail­liertes Pro­gramm erhalten wollen.

Institut für Ökologie und Landeskunde
gemeinnützige Organisation
Moskowskaja Straße189 A
720010 Bischkek
KIRGISTAN
Interessen- order Fach­gebiet (maximal 2 wählbar) *
Wählen
Zurück­setzen